Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gültig für alle von Claudia Engels, Landgrafenstraße 102, 50931 Köln, ausgeführten Übersetzertätigkeiten

1. Geltungsbereich
1.1
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers sind für die Übersetzerin nur verbindlich, wenn sie diese ausdrücklich
anerkannt hat.
1.2
Diese Auftragsbedingungen gelten für Verträge zwischen der Übersetzerin und seinem Auftraggeber, soweit nicht etwas
anderes ausdrücklich vereinbart oder gesetzlich unabdingbar vorgeschrieben ist.

2. Umfang des Übersetzungsauftrags
2.1
Bei der Erteilung eines Auftrages kommt es zum Abschluss eines Werkvertrages.
2.2
Die Übersetzung wird nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Berufsausübung sorgfältig ausgeführt. Der Auftraggeber erhält die vertraglich vereinbarte Ausfertigung, dabei hat er Anspruch auf eine sprachlich, inhaltlich und stilistisch einwandfreie Übersetzung. Sollte darüber hinaus eine weitere Überarbeitung bzw. Adaption des Zieltextes in Bezug auf eine bestimmte Zielgruppe, Branche o. ä. gewünscht sein, so ist dies ausdrücklich bei Auftragserteilung zu vereinbaren.
2.3
Lieferfristen werden dem Auftraggeber nach bestem Wissen und Gewissen angegeben und können immer nur voraussichtliche Termine sein. Eine Lieferung gilt als erfolgt, wenn die Übersetzung an den Kunden nachweisbar z.B. durch Absendeprotokoll des Telefaxgerätes abgeschickt wurde. Lieferungen per E-Mail gelten als erfolgt, wenn sie von der Auftragnehmerin nachweisbar versendet worden sind.
2.4
Zugesicherte Liefertermine können nur dann eingehalten werden, wenn das angekündigte Textmaterial vom Auftraggeber zum vereinbarten Termin zur Übersetzung bereitgestellt wird. Verzögert sich die Bereitstellung des Ausgangstextes ist für die Lieferung der Übersetzung ein neuer Liefertermin zu vereinbaren.

3. Mitwirkungs- und Aufklärungspflicht des Auftraggebers
3.1
Informationen und Unterlagen, die zur Erstellung der Übersetzung notwendig sind, stellt der Auftraggeber der Übersetzerin bei Erteilung des Auftrags zur Verfügung (Terminologie des Auftraggebers, Abbildungen, Zeichnungen, Tabellen, Abkürzungen, interne Begriffe etc.).
3.2
Wünscht der Auftraggeber die Berücksichtigung bestimmter Fachtermini bzw. firmenüblicher Bezeichnungen bei der Übersetzung, muss er diese bei Auftragserteilung ausdrücklich angeben. Andernfalls haftet die Übersetzerin nicht für etwaige Beanstandungen
3.3
Fehler und Verzögerungen, die sich aus der mangelnden oder verzögerten Lieferung von Informationsmaterial und Anweisungen ergeben, gehen nicht zu Lasten der Übersetzerin.
3.4
Der Auftraggeber übernimmt die Haftung für die Rechte an einem Text und stellt sicher, dass eine Übersetzung angefertigt werden darf. Von entsprechenden Ansprüchen Dritter stellt er die Übersetzerin frei.

4. Rechte des Auftraggebers bei Mängeln
4.1
Die Übersetzerin behält sich das Recht auf Nacherfüllung vor. Der Auftraggeber hat zunächst nur Anspruch auf Beseitigung der in der Übersetzung möglicherweise enthaltenen Mängel. Der Anspruch auf Mängelbeseitigung muss vom Auftraggeber umgehend nach Kenntnis unter Einräumung einer angemessenen Beseitigungsfrist für die Übersetzerin geltend gemacht werden.
4.2
Eine solche Beseitigung ist ausschließlich dann möglich, wenn der Auftraggeber jeden Mangel im Einzelnen genau bezeichnet. Im Falle des Fehlschlagens der Nacherfüllung leben die gesetzlichen Gewährleistungsrechte wieder auf, sofern nicht eine andere Vereinbarung getroffen wurde.

5. Haftung
5.1
Die Übersetzerin haftet bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz, und zwar maximal in Höhe des Auftragswertes (= vereinbartes Honorar). Die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit tritt nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten ein.
5.2
Die Übersetzerin übernimmt keine Haftung für fehlerhafte Übersetzungen, sofern der Ausgangstext fehlerhaft, unvollständig oder teilweise nicht lesbar ist (z. B. Namen und Daten auf Urkunden, Bescheinigungen usw.). Passagen in Urkunden, die nicht eindeutig lesbar sind, sind von dem Kunden auf gesondertem Blatt in Druckschrift zu wiederholen.

6. Geheimhaltung
6.1.

Die Übersetzerin verpflichtet sich, Stillschweigen über alle Tatsachen zu bewahren,die ihm im Zusammenhang mit einer Tätigkeit für den Auftraggeber bekannt werden.

7. Mitwirkung Dritter
7.1
Die Übersetzerin ist berechtigt, zur Ausführung des Auftrags Mitarbeiter oder fachkundige Dritte heranzuziehen.
7.2
Bei Heranziehung von fachkundigen Dritten hat die Übersetzerin dafür zu sorgen, dass sich diese zur Verschwiegenheit entsprechend Nr. 6. verpflichten.

8. Vergütung
8.1
Die Rechnungen der Übersetzerin sind fällig und zahlbar ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum.
8.2

Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.
8.3
Die Übersetzerin kann bei umfangreichen Übersetzungen einen angemessenen Vorschuss verlangen. Die Übersetzerin kann mit
dem Auftraggeber vorher schriftlich vereinbaren, dass die Übergabe seiner Arbeit von der vorherigen Zahlung seines vollen Honorars abhängig ist.
8.4
Ist die Höhe des Honorars nicht vereinbart, so ist eine nach Art und Schwierigkeit angemessene und übliche Vergütung geschuldet. Diese unterschreitet die jeweils geltenden Sätze des Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes (JVEG) nicht.

9. Eigentumsvorbehalt und Urheberrecht
9.1
Die Übersetzung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Übersetzerin. Bis dahin hat der Auftraggeber kein Nutzungsrecht.
9.1
Die Übersetzerin behält sich ein etwa entstandenes Urheberrecht vor.

10. Stornierung
10.1
Nimmt der Auftraggeber einen erteilten Auftrag zurück, ohne gesetzlich oder vertraglich dazu berechtigt zu sein, müssen die bis zur Stornierung entstandenen Kosten erstattet und die bis zu diesem Zeitpunkt geleisteten Arbeiten bezahlt werden.

11. Anwendbares Recht
11.1
Für den Auftrag und alle sich daraus ergebenden Ansprüche gilt deutsches Recht.
11.2
Die Vertragssprache ist Deutsch.
11.3
Gerichtsstand ist Köln

12. Änderungen und Ergänzungen
12.1
Änderungen und Ergänzungen dieser AGB sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart worden sind. Dies gilt auch für die Änderung des Schriftformerfordernisses selbst.